- Horst Antes

- ARTHERB

- Elvira Bach

- Stephan Balkenhol

- Thomas Baumgärtel

- Bruno Bruni

- Christo & Jeanne-Claude

- Corneille

- Jesús Curiá

- Jörg Döring

- Kati Elm

- Kristina Fiand

- Leon Fiand

- Klaus Fußmann

- David Gerstein

- Günter Grass

- Ernst Groß

- Carin Grudda

- Raimund Göbner

- Moritz Götze

- Friedensreich Hundertwasser

- Ottmar Hörl

- Janosch

- Horst Janssen

- Ralph Kerstner

- Kunstkaufhaus Ost

- Volker Kühn

- Janina Lamberty

- Udo Lindenberg

- Andreas Lutherer

- Markus Lüpertz

- Heinz Mack

- mittenimwald

- Armin Mueller-Stahl

- Erik Offermann

- Otto Waalkes

- Otto Piene

- POP ART

- Mel Ramos

- James Rizzi

- Ren Rong

- Niki de Saint Phalle

- Salustiano

- Janos Schaab

- Helge Schneider

- Aleksey Stenin

- Paul Thierry

- Günther Uecker

- Van Ray

- Jutta Votteler

- Andy Warhol

- Raymond Waydelich

- Peter Wever

- weitere Künstler ...

 

Horst Antes

Alles Unikate Grafiken Fotografien Bücher Vergriffen
Neuheiten Gerahmte Unikate Gerahmte Grafiken Skulpturen Sonstiges  

Horst Antes - Sitzende Figur mit Schleier, gerahmt
Sitzende Figur mit Schleier, gerahmt
1.180,00 EUR  *
 
Horst Antes - Figur mit Palme
Figur mit Palme
1.690,00 EUR  *
 
Horst Antes - Figur mit einer Wunde
Figur mit einer Wunde
1.890,00 EUR  *
 
Horst Antes - Weinbrenners Lehrbuch
Weinbrenners Lehrbuch
1.890,00 EUR  *
 
Horst Antes - Ocker Portrait mit weißer Maske
Ocker Portrait mit weißer Maske
1.950,00 EUR  *
 
Horst Antes - Halber Kopf, gerahmt
Halber Kopf, gerahmt
Auf Anfrage
 
 
  * inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
Seiten: 1
(Werk 1 bis 6 von 6)

 

 

Biografie Horst Antes


Horst Antes wurde 1936 in Heppenheim an der Bergstraße geboren. Von 1957-1959 studierte er an der Staatlichen Akademie für Bildende Künste, Karlsruhe bei HAP Grieshaber. 1959 erhielt er den Kunstpreis der Stadt Hannover und 1961 den Kunstpreis "Junger Westen" der Stadt Recklinghausen. 1963 war er Stipendiat der Villa Massimo in Rom.

Von 1967-1973 und seit 1984 lehrte Horst Antes als Professor an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe. Darüberhinaus lebt er in Berlin und Sicellino/Italien.

1991 wurde sein Werk mit dem Großen Preis der Biennale, Sao Paulo, ausgezeichnet.

Er gehörte zu den ersten der jüngeren Malergeneration, die das Informel und den Tachismus der 50er Jahre hinter sich ließen und eine neue figurative Bildsprache entwickelten. Die Erfindung des "Kopffüßlers" wurde für Antes' Kunst zum Erkennungszeichen.